Leitl Consulting Frankfurt · Kooperation im Management · Rollen und Verantwortung · Kooperation Geschäftsleitung und Bereichsleiter ·Leitl Consulting Frankfurt 
deutsch   |   englisch

Kooperation in und zwischen der 1. und 2. Managementebene

... durch klare Rollen und Verantwortlichkeiten in und zwischen der Geschäftsleitungs- und der Bereichsleiterbene

Kooperationstraining der 1. und 2. Managementebene


Je klarer die Differenzierung von Rollen und Verantwortung zwischen der Geschäftsleitungs- und der Bereichsleiterebene gelebt werden soll, umso wichtiger ist ein möglichst hohes Niveau professioneller Zusammenarbeit in der Geschäftleitung und unter den Bereichsleitern. In einem Drei-Tage-Kooperationstraining getrennt nach den beiden Managementebenen...

  • Lernen alle aus der Lösung eigener Fälle der Zusammenarbeit, deren Ergebnisse unter den Erwartungen lagen, wie man Bereichsleiter coacht und wie man die Geschäftsleitung berät
  • Lernen und erleben alle durch eine gemeinsame Kreation, wie echte Teamarbeit aussieht
  • Werden konkrete Ergebisse und daraus folgende wirtschaftlichen Verbesserungen vereinbart, die aus einem höheren Niveau der Zusammenarbeit entstehen

Das Gelernte wird sofort nach dem Trainig in Form eines Umsetzungscoachings und eines Monitorings ein und zwei Monate nach dem Training vertieft.

Managementkonferenzen der 1. und 2. Managementebene


Ein klares Verständnis zu Rollen und Verantwortung der Geschäftsleitungs- und der Bereichsleitebene prägt sich erst durch gemeinsames Erleben wirklich ein. Wir gestalten und moderieren Managementkonferenzen in denen beide Managementebenen den überwiegenden Teil der Zeit in getrennen Räumen an einem Ort an Aufgabenstellungen im Rahmen ihrer Rollen und Ihrer Verantwortung arbeiten. Gemeinsam wird nur die Zustimmung zu den wechselseitigen Arbeitsergebnissen geklärt.
Diese Vorgehensweise lenkt den Fokus jeder Mangementebene auf die Wirksamkeit des eigenen Handelns, auf die eigene Verantwortung und auf den Zustand des Zusammenhaltes sowie der Zusammenarbeit.

Mehr dazu in unserer LEITLinie „Kooperation der 1. und 2. Führungsebene"

Umsetzungsmonitoring und -coaching

Trotz hoher Umsetzungmotivation gehen viele Vorhaben nach einem Kooperationstraining oder nach einer Managementkonferenz im Tagesgeschäft unter. In drei Umsetzungsmonitorings, ein, drei und zwölf Monate nach dem Training werden die  Fortschritte der Teilnehmer analysiert und bewertet.  Die Ergebnisse werden in Form strukturierter Emails an den Trainer berichtet, der daraus für alle Teilnehmern eine Auswertung erstellt. Der Trainer steht im Rahmen des Umsetzungmonitorings jedem Teilnehmer per Email für Umsetzungsfragen zur Verfügung.

Mit zwei Umsetzungscoachings zwei und vier Wochen nach dem Kooperationstraining kann die größtmögliche Absicherung der persönlichen und wirtschaftlichen Effekte aus dem Trainig erreicht werden. Die Umsetzungscoachings werden so zeiteffizient wie möglich vor Ort innerhalb von einem Tag mit den einzelnen Teilnehmern durchgeführt.